Unser Betrieb

Familienbetrieb seit 1813

Die Familie Fritzlehner betreibt seit dem Jahre 1813 Weinbau in Etsdorf. Ich, Franz Xaver Fritzlehner, führe das Weingut seit 1990 in der siebten Generation. Der Betrieb umfasst eine Fläche von über 5 Hektar, auf denen verschiedene Sorten in Ertrag stehen. Die Trauben werden sorgfältig, noch per Hand gelesen und schonend gepresst. Der Wein reift in Holzfässern und Edelstahltanks zu seinem vollen Aroma heran. Im sogenannten 12 Apostelkeller, der sich unter dem gesamten Hofareal erstreckt, lagern edle Altweine in den Nischen einer gemauerten Vinothek. Das Flair eines 200 Jahre alten Kellers wurde dabei trotz Kellererweiterung erhalten. Liebe zum Wein und Achtung vor Tradition und Althergebrachten prägen das Ambiente.

Xav, mein Fritzlehner

Image
Unter dem Namen Xav finden sich Grüner Veltliner, Frühroter Veltliner, Rivaner, Weißer Riesling, Rosé als Weißweine ebenso wie die Rotweine blauer Portugieser, Zweigelt und Cabernet Sauvignon. Weißer Frizzante und Rosé Frizzante runden das Angebot ab. Meinen Xav kann ich beschreiben, doch seine Qualität, seinen Duft und sein Aroma wird nur erkennen, wer ihn auch gekostet und genossen hat.

Edler von Kampbrück

Als Edler von Kampbrück wird die Hauptsorte Grüner Veltliner als Landwein im Litergebinde geführt, benannt nach dem Etsdorfer Winzersohn Johann Gegenbauer, der aufgrund seiner Tapferkeit im Jahr 1884 vom Kaiser zum Edlen von Kampbrück geadelt wurde. Edel wie der tapfere Bürger, wird der weiße Tropfen seinem Namen gerecht.